#XXLTuberDay vs. #Gangtour

****Update***

Wir haben dank des Blogeintrags die vorhandenene  Karten bereits verkaufen*
können. Es ist somit wieder Geld für die gewünschten Gang-Tour Karten vorhanden.
Wir sind sehr dankbar für diesen edlen Spender.
*Er schenkte uns nach dem Kauf die Karten für den XXL-Tuber-Day zurück so dass die
Herzenstochter ihre Sommerferien mit einem Besuch im Freizeitpark beginnen kann. 

Leider haben wir bisher noch keine Gangtour Karten kaufen können. Wir schauen
jeden Tag nach Angeboten, haben selbst eine Kleinanzeige aufgegeben und unser
Gesuch in zwei Facebookgruppen eingestellt. Alternativ würden wir statt der Karten
für Köln auch Karten für den 16.05. in Frankfurt nehmen.
Die Hoffnung auf die Erfüllung der Herzkind-Wunsches geben wir noch nicht auf.

*****

Hallo liebe Mitleser. Heute schreibe ich mal einen ganz anderen Artikel als üblich. Der Grund ist, dass ich dem Herzkind versprochen habe alles in meiner Macht stehende zu tun um ihren Wunsch wahr werden zu lassen. Ein Artikel schreiben und damit vielleicht einen Helfer finden ist eine Möglichkeit, die ich hiermit in Anspruch nehme. Nun aber mal zum eigentlichen Anliegen. Das Herzkind hat ein großes YouTube-Idol. Sie hat ihr Geld gespart um ihn einmal live sehen zu können. Manch einer meiner Leser weiß wie schwierig es bei uns manchmal ist mit dem Geld. Sie hatte endlich soviel zusammen, dass sie sich zwei Karten (für sich und eine Begleitperson) für den XXL-Tuber-Day im Movie-Park am 27.06.2015  kaufen konnte. Die Freude war riesig als sie die ausgedruckten Karten endlich in der Hand hielt. Freudentränen floßen, Glück lag in der Luft, ein Tänzchen wurde aufgeführt und das Lächeln wich tagelang nicht aus ihrem Gesicht. Nun erst hat ihr Idol Julien bekannt gegeben, dass er am XXL-Tuber-Day doch nicht anwesend sein wird. Wieder flossen Tränen. Viele, viele Tränen.  Nur dieses Mal nicht aus Freude. Die Möglichkeit Julien live zu sehen entschwand  in weite Ferne. Das ersparte war aufgebraucht. Ich bot ihr an an diesem Tag dennoch mit ihr in den Movie-Park zu fahren. Sie könnte andere Tube-Stars treffen (sie hat ja mehr Favoriten – dagibee, i-blali, apecrime, m00sician … und wie sie alle heißen), die Fahrattraktionen nutzen und einen schönen Tag im Freizeitpark haben. Nein, das war kein Trost für sie. Sie würde die Karten gerne wieder verkaufen. Oder viel viel lieber tauschen. Tauschen gegen zwei Karten für die Gangtour am 04.06.2015 im E-Werk in Köln. (Es gibt dafür momentan noch Karten in der Ticketbörse, doch wie oben schon beschrieben ist das ersparte für die, nun fürs Herzkind nicht mehr mit Freude verbundenen Karten, ausgegeben worden. Zudem müssten wir uns auch noch um eine Übernachtung [vermutlich Jugendherberge] kümmern. Diese Kosten würde ich dann vom ersparten Geld für die Sommerferien übernehmen. Hierfür versuchen wir ja monatlich 10 – 15 Euro zurückzulegen.) Ich glaube ich schweife hier aber gerade wieder zu sehr aus. Also unsere Anliegen nochmal kurz und knapp: Gibt es jemanden der 2 Eintrittskarten für den XXL-Tuber-Day am 27.06.2015 benötigt? Es handelt sich um zwei Tageskarten für Erwachsene, die gleichzeitig zum Eintritt in den Movie-Park am 27.06.2015 berechtigen. Verkaufen würde sie das Herzkind für 20,50 Euro pro Karte. (Das ist sogar günstiger als eine normale Eintrittskarte in den Park) Noch besser wäre natürlich ein Tausch gegen zwei Gangtour-Karten für den 04.06.2015 in Köln, damit das Herzkind Julien tatsächlich einmal live erleben kann. Danke für eure Aufmerksamkeit. Das Anliegen darf gerne geteilt und rumgesprochen werden. Je mehr Leser es gibt, je höher ist die Chance einen Traum des Herzkindes zu ermöglichen.

welcome back

Seit gestern bin ich wieder zu Hause.  Die Herzchaostochter kam heute Mittag von ihrer Oma zurück. Wir versuchen uns neu einzuleben. Das heisst auch, das ich in nächster Zeit nicht viel zum bloggen kommen werde. Einen Bericht zum Klinikaufenthalt wird es vermutlich irgendwann noch geben. Nicht sofort, aber auch weil ich gerne (für mich) reflektieren möchte, werde ich darüber schreiben.

Die Zeit in der Klinik war richtig, wenn auch nicht alles gut war, so konnte ich doch im Groben „zurück zu mir“ finden.

Bedanken möchte ich mich für eure Gedanken, Wünsche und für so manches Wort. Ihr habt es möglich gemacht diese „Auszeit“ zu nehmen, durchzuhalten und Denkanstöße zu finden.  Die  schriftlichen „Gespräche“ waren sehr wertvoll in dieser Zeit.

gestern, alles wie geplant

alles war wie geplant, völlig ruhig, keine Besonderheiten
das Wetter war zum Glück auch gut sodass wir draussen sitzen konnten
das hieß für mich auch mehr Rückzugsmöglichkeit
keine Geräusche die im Raum durcheinanderschwurbeln

einfach nur im Garten sitzen und grillen
mit den vertrauten Personen
3 Erwachsene, 3 Kinder und ich
keine Feier
keine weiteren Geschenke (neben dem grillen, das [wie von mir gewünscht, statt Geschenk] von der Familie übernommen wurde)
zwischendurch habe ich mich mit dem Schulterschmuseknirps zurückgezogen
auf die Decke gesetzt
mit der wasserspritzenden Schildkröte gespielt
die anderen beiden Kinder waren meist/ überwiegend vorne Fussballspielen

alle haben sich daran gehalten als ich sagte ich kann und will nichts besonderes
es strengt mich zu sehr an

Danke.
Danke liebe Familie für diesen ruhigen, sonnigen Tag gestern

.

und doch war es anstrengend
ich spüre es jetzt wo ich wieder zu Hause bin
müde, kraftlos, gereizt

*und ein schlechtes Gewissen plagt mich jetzt gerade gegenüber der Herzchaostochter, denn wir sollten die heutigen Stunden noch gemeinsam genießen, stattdessen zwingt mich der angebrochene Overload zur Ruhe

frohe Ostern

Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag, Ostermontag –
vier Tage um zur Ruhe zu kommen.
Auch wenn es kalt werden soll,
ich wünsche euch herzwarme Momente.
Sekunden, Minuten, Stunden die euch ein lächeln zaubern.
Bunte Farben, Neues entdecken, Vorfreude auf Unbekanntes.
Lasst das Wetter nicht euer Gemüt bestimmen,
sondern erfreut euch an den Dingen, die der Tag euch schenkt.

Frohe Ostern ein jedem von euch!

Liebe Dshinianer, liebe Leser/ innen …

… ich nutze einen kleinen Moment zwischen dem Kartoffeln schälen und Gemüse schnibbeln um eine kleine Bitte zu posten.
Wir haben vor kurzem unseren 4. erfüllten Wunsch erhalten und sind damit nun auf der Happy Wall. Wenn ihr für uns voten möchtet und uns damit dem Gewinn von einigen hilfreichen Dshins etwas näher bringen wollt, dürft ihr das gerne tun. Sogar stündlich! 🙂 Einfach auf das Däumchen rechts unter dem Video klicken.

Hier der Link <- klick

Dokumentation einer Entwicklung²

Wieder ist ein halbes Jahr vorbei und so haben wir mal wieder ein kleines „Interview“ fürs Portfolio  geführt. Es ist kein Interview wie man es sonst kennt, also ein gegenübersitzen und Fragen beantworten. Sondern eine kurze gemeinsame Zeit, die wir dazu nutzen zu reflektieren. Es macht der Herzchaostochter Freude den Zettel für „ihr Buch“ auszufüllen. Sie erinnerte mich daran, nachdem wir für jemanden 😉 ein kleines Video gedreht haben. „Mama, können wir nicht wieder ein Interview machen?“

Da ich schon das letzte hier dokumentiert habe dürft ihr auch dieses Mal die Antworten erfahren (natürlich mit Chaostochters Erlaubnis).

Ich finde es immer wieder erstaunlich wie sich die Sicht der Kindern  von mal zu mal entwickelt. In ihrem Berufswunsch ist sie sich im Moment sehr sicher und auch erkennt man wie wichtig ihr der soziale Aspekt ist, das miteinander und der Umgang untereinander. Die Interessen haben sich zum letzten Mal kaum geändert,  aber  was mir auffiel: beim beantworten des „Interviews“ war sie gar nicht mehr so kindlich wie noch vor einem halben Jahr. Meine kleine Maus wird groß, jeden Tag mehr und ich bin stolz auf sie.

.

Nun geht`s aber los:

Herzchaostochter beendet Satzanfänge !

Mein Berufswunsch ist ….
„… Tierpflegerin im Zoo als richtigen Beruf und Künstlerin (malen) am Nachmittag.“

Ganz besonders gut kann ich…
„… lesen und klettern.“

Ich stelle mir vor, wenn ich gross bin …
„…  das ich viele Freunde finde.“

Am liebsten bin ich…
„… bei meiner Mama und wir kuscheln gemeinsam. “

Manchmal finde ich es traurig, dass
„ … die Jungs aus meiner Schule mich nerven.“

Ich freue mich, wenn…
„… meine Mama mir sagt: Ich hab dich lieb. “

Wenn ich zaubern könnte, gäbe es…
„… Petrie den Flugsaurier aus -in einem Land vor unserer Zeit- in echt . Den finde ich so niedlich.“

Ich finde gut, dass…
„… meine Mama immer nett zu mir ist. “

Mich ärgert es, wenn…
„… meine Mama und ich mal nicht einer Meinung sind. “

Mein Lieblingsspielzeug ist …
„… ein Buch. “

Ganz besonders mag ich…

  • „…lustige Taschenbücher von Donald Duck,
  • Winx,
  • W.i.t.c.h -Comics,
  • Fillys,
  • Toffifee,
  •  malen,
  • basteln,
  • Bücher,
  • meine Mama,
  • Erdbeeren…mjam lecker  “

Ich mag keine ….
„….Streiterei.“

Ich wünsche mir…
„… ein schönes/gutes Leben.“

Ich habe in meinem Zimmer…
„…bestimmt 100 Bücher.“

Meine Lieblingssachen sind ….
„… enge Jeans, das weiße Shirt und dazu die Weste. (Foto eingeklebt) Oder Longhirts, die sind auch toll und Oberteile mit Trompetenärmel.“

Über mich möchte ich noch sagen…
„… dass ich ein schlaues, hilfbereites Mädchen bin.“