Feeds:
Beiträge
Kommentare

Mit ‘Rückblick’ getaggte Beiträge

Januar-Rückblick

Die ersten zwei Wochen waren noch geprägt vom anstrengenden Dezember. Mein Kraftbalken lief stets auf Reserve.  Raus gehen war (und ist noch) ein großes Problem. Einfach, weil ich versuch(t)e die Aussenreize so minimiert wie möglich zu halten. Es gab Tage, da konnte ich nicht einmal mehr in den Keller gehen um die Waschmaschine anzustellen. Mir hätten Nachbarn begegnen können und das wäre mir einfach schon zuviel gewesen.

****

Ein Termin beim Hausarzt stand seit langem mal wieder an. Die Schilddrüsenmedikamente müssen wieder angepasst werden. Ich mag die Termine beim Hausarzt nicht und bin sehr froh, dass ich da nicht so häufig hin muss.  Wäre ich oft krank würde ich wohl den Arzt wechseln. Das Blutabnehmen übernehmen die Schwestern dort im Labor, das ist noch gut erträglich, aber ins ziemlich chaotische Arztzimmer zum Arzt den ich absolut nicht einschätzen kann, der merkwürdige Fragen stellt und manchmal für mich unverständliche Aussagen macht gehe ich ungern.

****

Im Mai würde meine EU-Rente auslaufen, daher schickte mir die RV, schon im Dezember, einen Verlängerungsantrag. Diesen konnte ich erst im Januar ausfüllen, da es doch auch erschöpfte. Sich so genau mit sich selbst beschäftigen, wirklich nachspüren wie es tatsächlich ist fordert ziemlich Kraft.
Nur 11 Tage nach absenden des Verlängerungsantrags bekam ich die Weiterbewilligung bis Mai 2016. Von der Schnelligkeit der Bearbeitung war ich doch ziemlich überrumpelt. “Schwarz auf weiss”zu sehen wie beeinträchtigt ich bin und das arbeiten nicht möglich ist, ist kein schönes Gefühl. Auch wenn ich weiss, dass es richtig ist so. Ich bin nicht stolz darauf auf den Staat angewiesen zu sein.

****

Durch einige Zufälle fielen Anfang der vierten Januarwoche mehrere Termine aus. Weil ich bemerkte dass ich wirklich am Ende mit meiner Kraft war und auch die Option in die Klinik zu müssen um den Balken wieder aufzufüllen “im Raum stand” machte ich einen cut. Entweder Klinik oder diese Tage ohne Termin nutzen und mir quasi einen Klinikalltag zu Hause erschaffen. Ich entschied mich für letzteres.

****

Gefühlsmäßig würde ich sagen taten die Auszeittage gut. So gut, dass ich nun sagen kann ich habe Kraft mich auf ein “Abenteuer” einzulassen. Ich habe gestern tatsächlich eine Fahrt über ein komplettes Wochenende gebucht und werde zu einer lieben Leserin fahren. Ganz bewusst ohne das Herzkind. Es wird ein Wochenende für mich werden. Für uns. Zum noch besseren kennenlernen, zum persönlich danken können und zum “ich sein”- weil sie es mir ermöglicht! Ich könnte dafür jetzt schon Danke sagen. :-)

****

Das Herzkind hat den Vorlesewettbewerb der Schule gewonnen und wird Ende Februar im Kreis- und Stadtentscheid gegen die Gewinner anderer Schulen antreten. Über ein paar gedrückte Daumen würde sie sich freuen.
(Sollte sie den Stadtentscheid gewinnen würde es im März/April zum Bezirksentscheid gehen, anschließen “kämpfen” die besten Vorleser/innen jedes Bundeslandes von Ende April bis Mitte Mai um den Landessieg. Die 16 Landessieger werden zum großen Finale am 2. Juli nach Berlin eingeladen. [Und nach Berlin wollten wir gerne mal.] )

****

Es gibt noch drei Mails die ich beantworten muss/möchte. Es tut mir leid, dass ich da nicht immer sofort antworten kann. Kommunikation ist auch schriftlich manchmal nicht so einfach.
Ich habe mich im Januar um ein anderes Herz”projekt” kümmern wollen/ gekümmert, bei dem ich einige Mails schreiben musste und meist war anschließend meine Konzentration aufs schreiben und verfassen von Wörtern/Sätzen ausgeschöpft.

****

Ich vermisse die Natur. Aber wie oben schon beschrieben ist rausgehen gerade schwierig. Um in die Natur zu kommen müsste ich einige Hindernisse überwinden. Ich müsste es schaffen vor die Tür zu gehen, ich müsste durch den Strassenverkehr und mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Ich muss mich auf neues einlassen. Die “Angst” vor dieser Reizüberflutung lässt mich meist schon im Flur wieder einen Rückzieher machen. In der ehemaligen Wohnung brauchte ich nur hinters Haus zu gehen. Dort gab es eine Allee, ganz ohne Autos und Lärm. Manchmal tat es gut diese auf und ab zu gehen und ein wenig draussen zu sein.
Meine Assistenz hat mir nun vorgeschlagen einen unserer nächsten Termine zu nutzen um mit dem Auto hinaus in den Wald zu fahren. Ich bin sehr dankbar über diesen Vorschlag, habe ich doch gerade auch in den Momenten wo ich spürte meine Kraftreserven gehen zu neige, darüber nachgedacht mich jedoch nicht getraut zu fragen. In der Natur kann ich ein wenig Kraft schöpfen. Schon als Kind bin ich immer in den Wald gegangen, weg von der Zivilisation, dem Stress den andere Menschen aussenden und verursachen, den Bedrängungen und nicht flüchten können wenn es mir zuviel wird.

****

Ich würde gerne mehr bloggen, aber mir fehlen oft die Themen und Worte. Vermutlich liegt das auch an meinem Gedanken, es sollte dann immer ein guter Text sein und nicht nur ein paar dahin geschriebene Worte – ohne Erklärung und schwierig zu erfassen, weil der Bezug fehlt.

Read Full Post »

2013 – aus anderer Sicht

Jetzt bin ich gespannt. Ein kleines Experiment.

Nun bekommt ihr  nämlich die Möglichkeit zu antworten. Gerne auch per Mail/Kontaktformular oder per anonymen Kommentar (jedoch mit gültiger Mailadresse).

1. Neu- , Stamm- oder Gelegenheitsleser?

2. Nur Blog- und/oder  Twitter- und/oder FacebookLeser ?

3. Lesetendenz auf- oder absteigend?

4. Widgets/ Seitenzeilen beachtet – ja, nein, gelegentlich?

5. Lieblingstext, -zitat oder -erkenntnis aus einem Beitrag von 2013?

6. Wünschst Du Dir etwas bezüglich dieses Blog für 2014?

7. Was Du gerne zum Jahr 2013 bezüglich dieses Blog/ seinem Autor noch loswerden möchtest.

Read Full Post »

2013 – Blog

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2013 an.

Hier ist ein Auszug:

(…) Dieses Blog wurde in 2013 etwa 34.000 mal besucht. (…)

In 2013 gab es 86 neue Beiträge, damit vergrößerte sich das Archiv dieses Blogs auf 844 Beiträge. Es wurden 127 Bilder hochgeladen, das macht insgesamt 98 MB Bilder. Das entspricht etwa 2 Bildern pro Woche.

Mit 549 Besuchern war der 9. Januar der geschäftigste Tag des Jahres.

(…) Die meisten Besucher kamen aus: Deutschland, Schweiz, und Österreich.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Read Full Post »

das Blogjahr 2012

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier ist ein Auszug:

4.329 Filme wurden beim Cannes Film Festival 2012 eingereicht. Dieses Blog hatte 55.000 Besucher in 2012. Wenn jeder Besucher ein Film wäre, dann würde dieses Blog 13 Film Festivals füllen

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Read Full Post »

Was geschah auf dem Blog?*

Statistik

  • diesen Blog gibt es 1 Jahr, 6 Monate,  3 Wochen und 2 Tage
  • es gibt 45 Kategorien (+1 zum Vormonat)
  • wer alles nachlesen möchte muss 659 Artikel lesen ( 27 vom März)
  • im März gab es 12 Tage an denen nichts geschrieben wurde (-1 zum Vormonat)
  • 2.181 Mal wurde zu den Artikeln etwas gesagt ( 173 x im März)
    Danke für Euer Feedback auch wenn ich nicht immer antworte, es werden ALLE Kommentare gelesen!
  • tägliche durchschnittliche Besucherzahl im März 260  (-87 zum Durchschnitt des Vormonats)
  • mit  575 Aufrufen war der 13. März der besucherstärkste Tag des Monats
  • die Gesamtbesucherzahl liegt mittlerweile bei 90.077
  • das macht  8059  Besucher im März (-2029 zum Vormonat)
  • der Google PageRank dieser Seite steht bei 3
  • Artikel mit der höchsten Besucherzahl waren (Seiten ausgenommen)Gewinnspiel – mit Freu(n)den in den April
    #12von12 im März

    wieder ein Schritt weiter

    Nachtrag zu “Gedanke zur Betreuung

    Therapieverlängerung
    WordPress ärgert mich

die meisten Klicks gingen an:

Herzchaostochters Dshini Wunsch
Augenblicke

Aenne-und-Henry

geschenkefuerfreunde.de

besonders-gewoehnlich

la fraise rouge.de  filztaschen


meine Besucher kamen am häufigsten von:
diversen Suchmaschinen
draussen nur Kaennchen

Networkedblog/ Facebook

Twitter

alles-nur-psychisch

alltagimrettungsdienst

svuechiatrie

unter anderem mit diesen Suchbegriffe habt ihr uns gefunden:
kursiv ist meine Ergänzung

  • selbstgemachtes leben
  • wort tod - exitus
  • wo leben trauerweide?
  • autist versteckten text lesen
  • embryonalstellung depressionen
  • wie heißt der film wo kinder auf den mami markt gehen?
  • berufe nur möglich bei dunkelheit
  • kariertes din a4 papier - frage mal im nächsten Schreibwarenhandel
  • genesungswünsche bei suizid – ich glaube nicht mehr nötig
  • geschirrspüler schrank hochgelagert – Geschirrspüler im Hängeschrank?
  • kein baby am 1.april - in meiner TL vielleicht doch
  • autistin wie wirke ich auf andere – das frage ich mich auch ganz oft
  • ich habe genug gegeben jetzt bist du dran

.

* basierend auf wordpress-Statistik

Read Full Post »

eineinhalb Jahre

Danke, das ihr mich  bis hierher begleitet habt.
Meinen Gedanken gefolgt seid.
An schönen, herzergreifenden
aber auch an  traurigen und nachdenklichen Momenten teilgenommen habt.

Danke für euer da sein.
Euer lesen.
Euer kommentieren.
Danke für jede Geste, jedes Wort.

1 Jahr und 6 Monate sind einige von euch jetzt schon  dabei.
Tag für Tag.
Das hat mein Leben reicher gemacht.

Ich konnte meine Gedanken weitergeben.
Gedanken und Erlebnisse einer alleinerziehenden Asperger-Autistin.

Danke!

Read Full Post »

Was habe ich im Januar geschafft? Was war gut?

  • gekämpft, immer wieder
  • Zeit mit der Herzenstochter verbracht
  • Zeit mit dem Schulterschmuseknirps verbracht
  • wieder ein paar Fotos gemacht

Was geschah auf dem Blog?

  • den FacebookFanButton in die Seitenleiste aufgenommen
  • Blogroll überarbeitet
  • Menü überarbeitet (Unterseiten)

Statistik

  • Erdmännchen schläft
  • herzergreifend notation
  • warum beobachte ich ein Kind im Spielverhalten
  • wenn ich nichts von mir preis gebe tun es die anderen auch nicht
  • geldbörse chaotisch neu
  • aspie frauen lesen
  • ritual eisessen sommerferien
  • kindermode herzlich mädchen
  • sätze mit den weg kreuzen
  • handtasche mit schlüsselbung
  • protokollbogen stimmung
  • im falschen bus fahren im traum
  • bibliothekarin zukunftsangst
  • neuer tochter schulranzen mcneil
  • hipp hipp hurra.
    Rückblicke 2011:  Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
    *basierend auf WordPress-Statistik
    .

Read Full Post »

Was habe ich im Dezember geschafft? Was war gut?

  • gebacken, gebastelt und Geschenke verpackt
  • anderen Menschen  Freude bereitet
  • der Herzchaostochter einen tollen Kindergeburtstag beschert
  • viel Herzenspost bekommen
  • die Schwester wieder gesehen
  • einen Tag mit ihr zum Campingplatz gefahren
  • zum Zahnarzt gegangen trotz Rückzugsgefühl
  • ruhige Feiertage verbracht
  • viel innere Wärme gespürt, innere Nähe anderer (mir eigentlich unbekannter) Personen
  • tolle Wichtelpäckchen ausgepackt
  • schöne Weihnachtsfeier in Herzenstochters Klasse besucht
  • Silvester ruhig überstanden

Was geschah auf dem Blog?

Statistik

  • diesen Blog gibt es 1 Jahr, 3 Monate, 3 Wochen und 2 Tagen
  • es gibt 43 Kategorien (+/- 0 zum Vormonat)
  • wer alles nachlesen möchte muss 585 Artikel lesen ( 26 vom Dezember)
  • im Dezember gab es 9 Tage an denen nichts geschrieben wurde
  • 1776 Mal wurde zu den Artikeln etwas gesagt ( 111x im Dezember)
    Danke für Euer Feedback auch wenn ich nicht immer antworte, es werden ALLE Kommentare gelesen!
  • 330 Spam-Kommentare hat Akismet aussortiert (30 im Dezember)
    zusätzlich zu denen die ich ungezählt löschte
  • tägliche durchschnittliche Besucherzahl im Dezember 121 (-60 zum Durchschnitt des Vormonats)
  • mit 228 Aufrufen war der 7. Dezember sowie der 21. Dezember der besucherstärkste Tag des Monats (-1241 zum bisherigen “Rekord” im Oktober)
    wir sind also wieder im “Normbereich”, der Oktober war wirklich ein extremer Ausreißer
  • die Gesamtbesucherzahl liegt mittlerweile bei 66 656
  • das macht 3758 Besucher im Dezember (-1612 zum Vormonat)
  • der Google PageRank dieser Seite steht bei 3
  • Artikel mit der höchsten Besucherzahl waren (Seiten ausgenommen):
    Ja ist denn heute schon Heilig Abend?

    die Qual der Wahl

    12 von 12 im Dezember

    mein Herzensmädchen

    Rückzug

    es ist viel passiert in der letzten Woche

die meisten Klicks gingen an:

unser Online- Adventskalender für Euch
besonders-gewoehnlich

besser so als anders

Ilana

Kuschelpädagogik

Realitaetsfilter

meine Besucher kamen am häufigsten von:

Tanjas Traumberg
draussen nur Kaennchen

Stefanie-mittendrin

vom NebeLeben

ich bin Autistin

Paula die erste

unter anderem mit diesen Suchbegriffe habt ihr uns gefunden:

(12 aus 142 im Dezember)

  • mom. ist bei mir total chaotisch…,
  • ökostrom antrag erfahrung
  • böse gucken autismus
  • so viele verbrechers
  • burn out forum depressin erfahrung
  • kleinkind plötzlich weg
  • stichpunkte gegen tierversuche
  • aufwachen 4.30 uhr
  • richte ihr ein riesengroßes dankeschön aus
  • babyspielzeug weihnachtsbaum geschenk herzlich
  • emailschriber
  • was schreibt man in einen stimmungskalender
  • am beeindruckendsten fand ich: »die allermeisten menschen würden im rückblick doch sagen: die endlos langen sonntagnachmittage, an denen eigentlich nichts passierte, waren die momente, in denen ich meine seele spürte. in denen ich lernte, mich selber zu ertragen.« (Ich wusste nicht, das so lange Suchbegriffe angezeigt werden. Vielleicht lag es an den Zeichen?)

****

Für die letzten Rückblicke nutzt den Kalender oben rechts oder diese Links Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September,  Oktober und  November


Herzlichste Grüße
Herzchaosmama

Read Full Post »

Wir haben schon Dezember. Das heisst das Jahr 2011 neigt sich tatsächlich dem Ende zu. Irgendwie ist das für mich noch so unrealistisch. Wo ist die Zeit geblieben? Wo ist das Jahr geblieben? Noch einen Monat, noch 30 Tage und wir schreiben das Jahr 2012.
Es ist unbegreiflich für mich, ich habe das Gefühl ich stecke noch irgendwo im Februar. Und doch sind die Monate an mir vorbeigezogen Stunde für Stunde, Tag für Tag, Monat für Monat.

Was habe ich im November geschafft? Was war gut?

  • viele Herzensmomente mit dem Knirps verbracht
  • viele Glücksmomente mit der Herzenstochter
  • beim Martinsfest gewesen
  • den Termin im Gesundheitsamt hinter mich gebracht
  • zwei weiterführende Schulen angeschaut
  • mich dabei mit jemand Fremden unterhalten
  • beim Zahnarzt gewesen trotz Weglaufgefühl
  • in einer Kinopreview gewesen (mein Freund der Delfin)
  • den ersten 3D-Realfilm gesehen
  • das wichteln innerhalb der Familie vorgeschlagen
  • Herzenstochter darf bei Tanjas Wichtelaktion mitmachen
  • auf der Taufe vom Knirps gewesen
  • KFO nach vergessenem Termin angerufen und neuen Termin ausgemacht
  • Antrag zur Kostenübernahme (Betreuung) gestellt
  • nicht gänzlich eingebrochen

Was geschah auf dem Blog?

Statistik

  • diesen Blog gibt es 1 Jahr, 2 Monate, 3 Wochen und 1 Tag
  • es gibt 43 Kategorien (+1  zum Vormonat)
  • wer alles nachlesen möchte muss 559 Artikel lesen ( 32 vom November)
  • Premiere im November: es gab 5 Tage an denen nichts geschrieben wurde
  • 1665 Mal wurde zu den Artikeln etwas gesagt ( 112x im November)
    Danke für Euer Feedback auch wenn ich nicht immer zeitnah antworte!
  • 300 Spam-Kommentare hat Akismet aussortiert (9 im November)
    zusätzlich zu denen die ich ungezählt löschte
  • tägliche durchschnittliche Besucherzahl im November 181 (-234 zum Durchschnitt des Vormonats)
  • mit 443 Aufrufen war der 4. November der besucherstärkste Tag des Monats (-1021 zum bisherigen “Rekord” )
    wir sind also wieder im “Normbereich”, der Oktober war wirklich ein extremer Ausreißer
  • die Gesamtbesucherzahl liegt mittlerweile bei 62898
  • das macht 5370 Besucher im November (-7499 zum Ausreißer-Vormonat)
  • der Google PageRank dieser Seite steht bei 3
  • Artikel mit der höchsten Besucherzahl waren (Seiten ausgenommen):
    12 von 12 im November
    Basteleien

    von Verspätungen, Körpergefühlen und Ritualen

    und dann kommt Herzenspost

    Ich kann es nicht verstehen

    die Schönheit der Natur aus den Augen eines Kindes

die meisten Klicks gingen an:
Besonders-gewoehnlich

besser so als anders
Frl. Krise
Ilana

ich bin Autistin

Aenne und Henry

meine Besucher kamen am häufigsten von:

draussen nur Kännchen
twitter

Tanjas Wichtelliste

Stefanie mittendrin

vom NebeLebeN

Alltagimrettungsdienst

unter anderem mit diesen Suchbegriffe habt ihr uns gefunden:

(13 aus 133 im November)

  • wie gross muss landwirtschaftsfeld sein um zu ueberleben – dem Feld ist egal wie groß es ist, auch ein kleines kann überleben, es muss nur gepflegt werden
  • was bedeutet die aussage bei einem asperger ich mag dich? – Ich mag dich!
  • fotorahmen für den schatz - oh, da suchte wohl jemand ein Weihnachtsgeschenk
  • was kann man in einer kleinfamilie schnell zum abendessen machen ? – das gleiche, das du auch in einer Großfamilie oder einem Singlehaushalt schnell machen kannst
  • lehrerin fragt ob alles okay ist – antworte ihr doch und google nicht erst
  • wenn ich aufgeregt bin klopft mein herz in einen anderen rythmus – das soll normal sein, kannst aber auch mal die “Retter” fragen die du unter anderem rechts in der Blogroll findest
  • asperger autisten sind einzelgänger - Nein! Auch Asperger Autisten sehnen sich nach Gesellschaft. Sie brauchen nur gelegentliche Rückzugsmöglichkeiten um verarbeiten zu können.
  • gucke in den spiegel und fühle mich fremd – dito
  • wie goss liebst du mich – Kann man sich groß lieben? So 1,75m oder 1,54m? Das kommt doch dann auch die Körpergröße an. Wobei ich nun nicht glaube das jemand weniger liebt, weil sein Partner kleiner ist.
  • stichpunkte zu artikel – Mache ich mir wenn ich unterwegs bin. Oder auch mal zu Hause zwischendurch. Einfach immer dann, wenn ein ganzer Artikel nicht möglich ist.
  • muss strickstrumpfhosen tragen – Bist du noch nicht alt genug dies selbst entscheiden zu können?
  • tuh was du nit lassen kannst# – Sei ehrlich, du wolltest doch nur auf den Blog, weil ich diese Suchbegriffe immer ans Ende setze. Ala: ich verabschiede mich dann mal - tuh was du nit lassen kannst#
  • bei soetwas fehlen einen echt die worte – sehe ich genauso und darum darf dieser Suchbegriff nun der letzte für heute sein

****

Für die letzten Rückblicke nutzt den Kalender oben rechts oder diese Links Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober.


Herzlichste Grüße
Herzchaosmama

Read Full Post »


gekauft wurden 2 neue Hosen und 2 neue Pullover für die Herzchaostochter
herausgewachsen ist sie aus vielen ihrer Kleidungsstücke
und so musste neues angeschafft werden

gefragt hat die Schwester dann wann ich mir mal etwas gönne
auch das sollte nicht vergessen werden

gewesen bin ich beim Zahnarzt
von dort wieder gegangen jedoch ohne Behandlung
ich habe es einfach nicht geschafft

gestartet ist die Advents-Verlosung im Wechselstübchen
es darf gerne noch mitgemacht werden

Weihnachtsdekoration wurde gebastelt, gekauft, aufgehangen und aufgestellt

gewartet wird noch immer auf eine Reaktion bezüglich der abgeschickte Einladung

gewesen ist dies


***

  • gestartet wurde diese Aktion von Bonafilia
  • gern gesehen sind sicher weitere “Mitmacher”
  • angepasst an Eure Woche, dürft/ sollt Ihr die Stichworte mit ge- frei wählen

gewünscht sei euch von uns ein wundervoller 1. Adventssonntag 2011

Read Full Post »

Was habe ich im Oktober geschafft? Was war gut?

  • im Planetarium gewesen
  • einen Tierpark besucht
  • viele Herzmomente erlebt
  • den neuen Status soweit akzeptiert
  • Wichtelpäckchen gepackt, verschickt, erhalten
  • hilfreiche Mails und Kommentare
  • den 500. Artikel geschrieben
  • mit Schwester Zeit verbracht
  • mutig gewesen, fremde Menschen angesprochen und so 2 Kürbisse geschenkt bekommen
  • liebe Post erhalten
  • Arztbesuche fast alle eingehalten

Was geschah auf dem Blog?

Statistik

  • diesen Blog gibt es 1 Jahr, 1 Monat, 3 Wochen und 2 Tage
  • es gibt 42 Kategorien (+/- 0 zum Vormonat)
  • wer alles nachlesen möchte muss 542 Artikel lesen ( 53 vom Oktober)
  • 1553 Mal wurde zu den Artikeln etwas gesagt ( 135x im Oktober)
    Den 1500ten Kommentar schrieb Wortman. Danke für Euer Feedback!
  • 291 Spam-Kommentare hat Akismet aussortiert (18 im Oktober)
  • tägliche durchschnittliche Besucherzahl im Oktober 415 (+267 zum Durchschnitt des Vormonats)
  • mit 1.464 Aufrufen war der 14. Oktober der besucherstärkste Tag des Monats (+902 zum bisherigen “Rekord” )
  • die Gesamtbesucherzahl liegt mittlerweile bei 57.528 (die 50.000 Marke wurde geknackt *wow*)
  • das macht 12.869 Besucher im Oktober (+8.431 zum Vormonat)
  • der Google PageRank dieser Seite steht bei 4
  • Artikel mit der höchsten Besucherzahl waren (Seiten ausgenommen):
    12 von 12 im Oktober
    heute ist Freitag

    ich bin eine gute Mutter

    Stolz

    Kindheitserinnerung

    suche nicht nach einem Hindernis

die meisten Klicks gingen an:
besser so als anders

Besonders-gewoehnlich

Frl. Krise
Dshini (Herzenstochters Wunsch)
Ich bin Autistin

Kuschelpädagogik

meine Besucher kamen am häufigsten von:
WordPress
Mrs. Elch
Twitter
draussen nur Kännchen

Thor Löwenherz

Stefanie-mittendrin

unter anderem mit diesen Suchbegriffe habt ihr uns gefunden:

(18 aus 105 im Oktober)

  • Suchanfragen wie “autistin blog tochter herzlich” oder “chaotisch autistin mama”, aber auch “wordpress herzchaosmama” und weitere ähnliche Begriffe gibt es jede Menge.
  • kerzen schnee herz weihnachten – Ja, diese zeit geht nun langsam wieder los.
  • nachdenkliches zu begegnungen mit senioren – Gibt es sicher jede Menge. Du kannst gerne mal beim Altenheimblogger vorbeischauen. Da gibt es auch lustiges, herzliches und nicht nur nachdenkliches.
  • raeubertochterr blog - gibt es öfter als Anfrage, es geht hier entlang
  • autoaggressionen bei überforderung – kommt bei mir sehr häufig vor
  • erdmännchen nähen – wie süß. Ich möchte auch eines. Aber am liebsten eine Eule. 
  • ich habe gespürt es liegt mir am herzen den alten mensche geborgenheit zu ge - …ben? Dann mache dies. Es hört sich an als wärst du genau die richtige Person dazu. Erkundige dich mal im nächsten Altersheim.
  • wo leben wichtel – hier lebt manchmal einer
  • familiengründung als glücksspender - Kann funktionieren muss aber nicht. 
  • wie empfinden asperger-autisten ihre diagnose? – Ehrlich gesagt es war eine Art Erleichterung aber es hat auch lange gebraucht es zu akzeptieren. Ein sehr zwiespältiges Gefühl.
  • stimmungskalender online – Gibt es das?
  • ausbrechen aus dem leben - ein oft gehegter Wunsch
  • vom hüpfen ist mir schlecht – runter vom Trampolin und ganz wichtig etwas trinken
  • was brauche ich um zu kommunizieren – auf jeden Fall einen Kommunikationspartner
  • mich nervt das hier immer – Kann ich verstehen, aber dieser Monatsrückblick ist für mich einfach ein Ritual und auch wichtig.
  • tshüss blog geschrieben – Tschüss. Habt noch einen schönen Abend!

****

Für die letzten Rückblicke  nutzt den  Kalender oben rechts oder diese Links Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September.


Herzlichste Grüße
Herzchaosmama

Read Full Post »

gewesen sind wir täglich beim Knirps
geschlafen wurde 2x in Mums Wohnung
gut getan hat es zumindest für diese Tage

getestet wird hier fleißig der neue 3DS
aufgefallen sind uns bereits positive wie auch negative Dinge

gewesen sind wir im Planetarium
anschließend spontan in den Tierpark gegangen
geknipst wurden dabei einige Fotos mit der Spiegelreflex
geliehen hat sie mir meine Nichte

ausgepackt wurde heute früh noch im Bett das Wichtelpäckchen
große Freude geschenkt hat es uns

gewesen ist dies


***

  • gestartet wurde diese Aktion von Bonafilia
  • gern gesehen sind sicher weitere “Mitmacher”
  • angepasst an Eure Woche, dürft/ sollt Ihr die Stichworte mit ge- frei wählen

Read Full Post »

Older Posts »