Wichteligkeiten für Kinder

Das Kinderwichteln gehört schon ein wenig zur Weihnachtstradition und so war auch dieses Jahr die Herzenstochter sehr glücklich als sie erfuhr, das Catty die Organisation für das Kinderwichteln übernimmt. Schnell wurde sich angemeldet und gewartet, wann denn die Mail mit dem zu bewichtelnden Kind kommt.

Ende Oktober war es soweit. Die Herzenstochter wusste nun wen sie bewichteln wird, las hier und da etwas über das Wichtelkind und machte sich den ein oder anderen Gedanken. Bald schon ging es ans einkaufen, verpacken, abschicken, warten und hibbeln ob das Wichtelkind auch Freude hat.

Mittlerweile haben wir erfahren, dass dies der Fall war und das freut die Herzenstochter sehr.

„Zu wissen, das man jemandem eine Freude gemacht hat ist immer wieder ein tolles Gefühl. Eines der schönsten.“

Gestern packte dann auch sie ihr Wichtelpäckchen aus. Es steht schon eine Weile hier und wurde immer mal wieder vorsichtig geschüttelt und berochen.

„Hm, das riecht so schön weihnachtlich.“

Der Inhalt war eine große Freude für das Herzkind. Viele „ohs“ und „achs“ und „so toll, danke“ sprach sie aus.

IMG_5102

Ganz vielen lieben Dank lieber Wichtel. Du hast dem Herzkind eine große Freude gemacht. 

Advertisements

Kinderwichteln – es wurde ausgepackt

wichtln

Liamie hat dieses Jahr die Organisation für ein Kinderweihachtswichteln übernommen und dafür möchten wir ganz lieb Danke sagen. Denn wichteln hat uns schon im letzten und vorletzten Jahr sehr viel Spass gemacht. Das vorher überlegen womit kann man eine Freude machen, das basteln/herstellen/kaufen und einpacken der ausgewählten Dinge sowie am Schluss das hibbeln ob das Geschenk denn überhaupt gefällt.

Heute, am 4. Advent hat die Herzenstochter ihr Wichtelpaket ausgepackt und so hübsche Dinge kamen zum Vorschein. Bewichtelt hat uns  Frau BauchundNase  und Töchterlein mit diesen wundervollen Wichtelgeschenken für die Herzenstochter:

Auch für mich waren hübsche Sachen im Paket, die mich sehr gerührt haben. So toll, als wäre es mein eigenes Wichtelpäckchen, welches ich doch aber erst morgen Abend unter dem Tannenbaum auspacke.

 

Komplett:

IMG_3874 (800x611)

 

DANKE DANKE DANKE
an Liamie fürs organisieren und  an BauchundNase für diese schönen Dinge !
 🙂

Advent, Advent, Advent …

… die dritte Kerze brennt. Auch bei uns, obwohl doch so viele Vorweihnachtsrituale in diesem Jahr ausgefallen sind. Es gab kein Plätzchen backen am ersten Advent, kein Bratapfel essen am zweiten, kein … Halt Stopp … doch den Tannenbaumkauf am dritten Advent, den gab es.  Und das Plätzchen backen wurde auch nachgeholt. Viele bunte Plätzchen liegen nun hier und warten aufs vernascht werden.
Langsam kehrt Vorweihnachtszeit ein, der Baum ist geschmückt, die ersten Geschenke liegen darunter. Es riecht nach Plätzchen und Mandarinen. Und nach Tee. Denn gerade trinke ich einen köstlichen Vorweihnachtstee von meinem Twitterweihnachtswichtel. 🙂

Ich bin langsam dieses Jahr, sehr langsam. Zwar habe ich hoffentlich alle Geschenke für den Geburtstag und Weihnachten beisammen, aber noch nichts Süßes. Erstaunlich, denn in den vegangenen Jahren, war ich bereits im November mit fast allem fertig und die Vorweihnachtszeit war wirklich nur noch ein genießen, staunen und entdecken.  Morgen dann muss ich die Herzchaostochtergeburtstagsgeschenke einpacken, die jährlich gewünschten Pralinen kaufen und es geburtstaglich werden lassen in der Wohnung.

aktuelles Portfoliointerview

Etwa alle halbe Jahr erweitern wir das Portfolio der Herzchaostochter mit Hilfe eines “Interviews”. Es ist faszinierend, wie sich ihre Ansichten im Laufe der Zeit entwickeln. Schön ist es auch zu sehen, wie sehr sie selbst schon reflektiert, wenn sie sich ihr Portfolio ansieht. Es hält viele Entwicklungsschritte fest und ist sehr hilfreich beim Aufbau des Selbstbewusstseins, da Stärken und Fortschritte auch fürs Kind erkennbar sind.

Ein Ausschnitt unseres letzten “Interviews” vom 28.10.2012.  (Vielleicht auch hilfreich für den Wichtel aus Liamies Kinderwichteln.)

Herzchaostochter beendet Satzanfänge !

Mein Berufswunsch ist ….
” … leider im Moment ungenau. Ich lasse es erstmal auf mich zukommen.”

Ganz besonders gut kann ich…
” … lesen, klettern, Gedichte schreiben.

Ich stelle mir vor, wenn ich gross bin …
„… werde ich bei „Wer wird Millionär“ mitmachen. Dann werde ich ein Haus nach meinen Vorstellungen bauen und meine Mama oft zum Kaffeekränzchen besuchen.“

Am liebsten bin ich…
 ”…bei meiner Mama auf dem Schoß, in einem Whirlpool, im Bett oder auf dem Baum.“

Manchmal finde ich es traurig, dass
” …ich es nicht schaffe mein Zimmer immer ordentlich zu halten.“
“ … ich eine strenge Mathelehrerin habe, obwohl es einen coolen Mathelehrer auf unserer Schule gibt, der auch schon mit seinem Unterricht bei arte war.“

“ … meine Mama überlegt die Hasen wegzugeben.“

Ich freue mich, wenn
” … ich von der Schule nach Hause komme.“
” … ich bei meiner Mama schlafen kann.”
” … ich mit meiner Mama kuscheln darf.”
“ …  mein Papa kommt.“
“ … wir einen tollen Urlaub machen z.B. am Strand oder in den Bergen.“
“ … ich Geschenke bekomme.“

Wenn ich zaubern könnte, gäbe es…
” … Pillen mit denen man sich selber in das verwandeln kann was man möchte und mit denen man die Umgebung verändern kann.
“ … ein Tier, dass ich selbst zusammengestellt habe. Also das ich es zum Beispiel gemalt habe und es dann ganz zahm aus dem Blatt gekrochen kommt.“

Ich finde gut, dass…
” … meine Mama immer soviel mit mir unternehmen kann.”
“ … ich eine nette Lehrerin habe.“
“ … es Wichtelaktionen gibt.“
“ … ich mit meiner Mama ein richtig tolles Leben führe.“

“ … meine Mama  mir immer so toll bestückte Butterbrotdosen mit in die Schule gibt.“

Mich ärgert es, wenn…
” … meine Mama gestresst ist.”
” … mich Jungs in der Schule ärgern.”

Mein Lieblingsspielzeug ist …
” … meine Kuscheltiertiger.“
“ … das 3DS.“

Ganz besonders mag ich…
” … meine Mama.”
” … mein Käthe-Kruse-Schäfchen, dass ich seit der Geburt habe.”
” … meine Freunde.”
“ … Tiere. Vor allem Raubtiere.“
” … Überraschungen.”
“ … Donald Duck Comics, Mangas und Kingdom Hearts Comics.“
” … selbstgemachte und genähte Sachen.”

” … Toffifee, Lasagne, Jelly Beans, Lebkuchenherzen, Überraschungseier und Khaki.”
” … experimentieren, fotografieren und erforschen.”

Ich mag keine ….
” … nervenden Jungs.“
“ … kratzige Pullover.“

” … Übelkeit.
“ … Puppen, Prinzessinnen oder Barbies.”
” … Gemüsepfanne gekochtes Gemüse, Zartbitterschokolade und Lakritz.”

Ich wünsche mir…
” … dass meine Mama ein gutes Leben hat trotz ihres Asperger.”
” … dass ich gut unterstützt werde durch mein Leben zu kommen.”
” … dass meine Familie immer gesund bleibt.”
” … Überraschungseier mit weißer Schokolade.”
“ … und noch vieles was auf meinem Wunschzettel steht.“

Ich habe in meinem Zimmer…
” … ein Hochbett.”
“ … genug Kuscheltiere.“
“ … zur Zeit einen Staubsauger.“
“ … einen Schreibtisch.“
“ … farbenfrohe Wände.“
“ … jede Menge Bücher.“

Meine Lieblingssachen sind ….
” … mein Trompetenärmelkleid. (das mir jetzt nicht mehr passt )”
” … das selbstgenähte Shirt von Nebelmädchen.”
“ … ein T-Shirt das fast ein Kleid ist mit tollem Muster.“
” …Sachen auf denen Raubtiere sind, zum Beispiel Löwen oder ein Leopardenfellmuster.“
” … Stiefel.”
( momentane Größe 158, Schuhgröße 39/40)

Meine Lieblingsfarben sind …
” … schwarz, blutrot, leuchtendes türkis, marineblau, lila .”

Über mich möchte ich noch sagen…
“… Ich bin ein schlaues Mädchen, meistens hilfsbereit,  ein totaler Tierfreund und ein Kuscheltierfan. “

 

vorherige festgehaltene Portfoliointerviews hier, hier und hier

Weihnachtskartenwichteln

Und dann gab es auch wie im letzten Jahr (1, 2, 3) schon die Weihnachtskartenwichtelaktion.

So macht es immer wieder Freude zum Briefkasten zu gehen.

Die Karten aus dieser Aktion für mich kamen von:

Paula (Karte 12),  Heike (Karte 10)  und Susanne (Karte 11)

die Karten für die Herzchaostochter kamen von:

Muckelchen (Karte 7) und Sternthalers Tochter (Karte 3)

Die anderen nummerierten Karten kamen von weiteren Bloggern und Twittermädels.
Es ist das erste Jahr in dem zu Weihnachten soviel Post bei mir ankam.

Ganz lieben Dank! 🙂

Regionswichteln

Paula rief im Oktober zum Regionswichteln auf.  Nach einigem zögern meldete ich mich an und so hielt ich im Dezember ein Paket in den Händen. Geöffnet werden durfte es am 24.12. so hieß es also geduldig um das Paket schleichen und die Vorfreude genießen.

Dann endlich durfte ausgepackt werden und zum Vorschein kamen Leckereien aus der Region Hannover/ Braunschweig. 🙂

Da verdeckt gewichtelt wurde enttarnte nur ein kleiner Hinweis meinen Wichtel. Doch es war gar nicht so schwer.

Mein Dank geht an  Fudelchen für diese Köstlichkeiten 🙂  und an Paula für die Organisation. 🙂

Ja ist denn heute schon Heilig Abend?

Nein, aber schon seit gestern dürfen die Wichtelpäckchen von Tanjas Weihnachtswichteln ausgepackt werden. Und wie schon  im letzten Jahr durften wir auch in diesem Jahr wieder dabei sein. Die Herzenstochter hat bis heute gewartet und nach der letzten Weihnachtfeier in diesem Jahr war es soweit.  Das Geheimnis des Päckchens wurde gelüftet.

Weiterlesen

Dokumentation einer Entwicklung³ (enthält Wichtelinfos)

Etwa alle halbe Jahr erweitern wir das Portfolio der Herzchaostochter mit Hilfe eines „Interviews“. Es ist faszinierend, wie sich ihre Ansichten im Laufe der Zeit entwickeln. Schön ist es auch zu sehen, wie sehr sie selbst schon reflektiert, wenn sie sich ihr Portfolio ansieht. Es hält viele Entwicklungsschritte fest und ist sehr hilfreich beim Aufbau des Selbstbewusstseins, da Stärken und Fortschritte auch fürs Kind erkennbar sind.

aus gegebenen Anlass (Punkt 2) 😉 ein Ausschnitt unseres letzten „Interviews“ vom 23.11.2011.

******

Herzchaostochter beendet Satzanfänge !

Mein Berufswunsch ist ….
“ … mit Delfinen zu arbeiten.“

Ganz besonders gut kann ich…
“ … klettern, lesen, malen, Geschichten schreiben, viel Phantasie haben und ich bin gut in der Schule.

Ich stelle mir vor, wenn ich gross bin …
“ … mache ich  bei *Wer wird Millionär* mit . Wenn ich dann gewinne kaufe ich mir ein Haus ganz in der Nähe von meiner Mama mit einem riesigen Raum zusätzlich (so groß wie eine Turnhalle). Darin sind viele Pflanzen und ein künstlicher Rasen. Es soll so aussehen wie im Urwald und dort drin lebt ein dunkelroter Ara.

Am liebsten bin ich…
 „… in Mamas Arm, in der Hängematte lesen, schmusend mit den Zwergkaninchen oder draussen die Natur entdecken.

Manchmal finde ich es traurig, dass
“ … ich Streit mit einer Freundin habe oder mit meiner Mama.“
“ … man in der Schule auch Abschied nehmen muss von anderen.“
“ … es so viel Arbeit im Haushalt gibt.“
“ … die Schule so früh anfängt und man nicht länger schlafen kann.“
“ … es so viele Mörder und Verbrecher gibt. Was ist nur mit den Menschen passiert, dass die so komisch geworden sind?“

Ich freue mich, wenn
“ … meine Mama mir kleine Überraschungen macht.“
“ … mein Zimmer schön aufgeräumt ist.“
“ … ich mit meinen Freunden auf einer schönen Klassenfahrt bin.“

Wenn ich zaubern könnte, gäbe es…
“ … keine Mörder und Verbrecher.  Weniger Jäger die Tiere töten.  Kuscheltiere die ein richtiges Herz haben.  Schule erst ab 10 Uhr.

Ich finde gut, dass…
“ … es die Polizei gibt um Verbrecher zu fangen.“
“ … m
eine Mama immer so viele schöne Ideen hat, auch um mich zu überraschen.“
“ … ich so viele Freunde habe.“
“ … ich so viel lese und dadurch auch in der Schule so gut bin.“

Mich ärgert es, wenn…
“ … ich nicht einschlafen kann.“
“ … ich Streit mit meinen Freunden oder Mama habe.“
“ … wenn ich so schlimme Nachrichten im Fernsehen sehe (Logo).“

Mein Lieblingsspielzeug ist …
“ … der Toystick.“
“ … meine Bücher.“
“ … meine Hängematte.“
“ … der 3DS.“
“ … Cavallys.“

Ganz besonders mag ich…
“ … meine Familie.“
“ … Donald Duck Taschenbücher. (ich habe jetzt Nr . 398 bis 422)“
“ … Kirby.“
“ … kleine Überraschungen.“
“ … selbstgemachte Sachen wie die, die ich schon bekommen habe.
Leckere Kekse und ein kleines Zaubersäckchen von Tüftelchen, das zusammen mit dem Delfinarmband mein Glücksbringer ist. Das Shirt von Nebelmädchen, das ich sooo gerne anziehe oder den Kürbis von Federschwarzes, der erst auf unserem Fensterbank stand aber nun in meinem Bett liegt.“

“ … backen.“
“ … Nougat, Toffiffee, Schokolade, Jelly Beans, Mandarinen und Erdbeeren.“
“ … Witch.“
“ … Filly und Cavallys.“
“ … Tiere, vor allem Delfine.“
“ …Adya Classik.“
“ … mit meinen Freunden Detektiv spielen.“

“ … experimentieren.“
“ … fotografieren.“
“ … Natur.“
“ … tanzen im Tanzclub.“
“ … schwimmen.“
“ … Hörbücher am Abend.“

Ich mag keine ….
“ … Legospielzeuge.“
“ … Puppen, Prinzessinnen oder Barbies.“
“ … Zartbitterschokolade und Lakritz.“
“ … Streitereien.“

Ich wünsche mir…
“ … ein riesiges Delfinbecken mit zwei Delfinen (damit sie sich nicht einsam fühlen). Das Becken  hat natürlich alles was ein Delfin braucht (Pflanzen, Sardinen, gutes Wasser usw.)“
“ … ein gutes Leben für die Zukunft.“
“ … später einen tollen Beruf und ein liebes Kind.“
“ … eine Kiste mit verschiedenen Schokoladensorten. (Snickers, Mars usw.)“

Ich habe in meinem Zimmer…
“ … seeehr viele Kuscheltiere.“
“ … ein Hochbett.“
“ … eine Hängematte. “
“ … sehr sehr viele Bücher.“

Meine Lieblingssachen sind ….
“ … mein Trompetenärmelkleid. (das mir jetzt nicht mehr passt 😦 )“
“ … das selbstgenähte Shirt von Nebelmädchen.“ 🙂
“ … enge Jeans.“
“ … lange Sweatshirts.“
“ … Stiefel.“
( momentane Größe 146/152 , meist 152)

Meine Lieblingsfarben sind …
“ … schwarz, weiss, pink, lila, türkis.“

Über mich möchte ich noch sagen…
„… Ich finde es gut, dass ich ein schlaues Mädchen bin und anderen damit auch helfen kann. Ich entdecke und unternehme viel mit meiner Mama und in der Schule kann ich auch davon erzählen. Bald habe ich Geburtstag und ich bin gespannt ob ich etwas von meinem Wunschzettel bekomme. „

***

Liebe(r) Wichtelmama/ Wichtelpapa, wenn noch Fragen offen sind, einfach anonym per Mail kontaktieren oder vielleicht den Kommunikationsweg über Tanja wählen. Neuigkeiten der Herzenstochter sind in diesem Blog auch unter der Kategorie Herzchaostochter zu finden.

es ist soweit

Die ersten Planungen für die Weihnachtszeit laufen an, Gedanken werden gemacht, erste Wunschzettel geschrieben. Im letzten Jahr schon haben wir bei Tanjas Weihnachtswichteln mitgemacht und weil die Herzenstochter soviel Freude hatte mit dem wundervollen Päckchen von Tüftelchen , machen wir auch in diesem Jahr wieder mit.

Wir freuen uns auf Spannung, Vorfreude, herzliche Auspackmomente und eine Zeit voller Wärme und Menschlichkeit.

Notiz an mich:  Unsere Teilnehmernummer ist die 14.

☼ Frohe Ostern ☼

dieses Jahr erst ins Farbbad

dann befreit

und verschönert

der Kreativität freien Lauf gelassen

und fertig

er fehlte in diesem Jahr 😦

 ganz konzentriert

"damals" ganz konzentriert

das besondere Ei, *ihm* gewidmet

die Überraschung

Danke an die lieben Osterkartenwichtel(chen) 🙂

Wir wünschen Euch schöne sonnige, wohligwarme Oster-Tage !!!

das hat Chaostochter mit 3 Jahren und 3 Monaten gesungen: 

und heute singt sie für Euch:

kurz notiert

In den letzten Tagen war jeder Gang zum Briefkasten verbunden mit Spannung und Vorfreude, denn wir erwarteten/erwarten  besondere Post.

5 Karten sind bereits eingetroffen und daher geht schon jetzt ein großes Dankeschön an DelfinStern, Moni, Muckelchen, Fadequeen`s Großer und Sternthaler`s Tochter.

Die Karten zeigen wir Euch, wenn auch die letzte eingetroffen ist. Ihr müsst Euch also noch gedulden, bis Ihr erfahrt womit uns in den letzten Tagen Freude bereitet wurde. 🙂