morgen geht es los

Ich bin ganz aufgeregt.
Morgen ist es soweit.
Ich überlege hin und her, ob ich auch nichts vergessen habe.
Ob alle genug Informationen haben.
Ob igendetwas nicht bedacht wurde.
Ob ich bisher alles richtig gemacht habe.
Soviele Gedanken für so eine tolle Sache.
Denn morgen geht das Wanderalbum auf die Reise.

Nachdem ich Grobmotoriker gleich wieder den Kampf mit Kleber hatte als ich den Wanderplan und die Regeln noch hinzufügen wollte hat die Herzchaostochter heute noch die erste Seite verschönert.

Nein, was sie da zeichnet wird noch nicht verraten, daher wurde das Foto etwas manipuliert. 😉

Nun ist`s vorbereitet und darf auf Reisen gehen.
Morgen!
Morgen geht es los!

Advertisements

an die Teilnehmer des Wanderalbums (neue Umfrage)

Achtung Beitrag oben festgepinnt! Den aktuellen findet ihr unter diesem!

Natürlich stellte ich mir von Anfang an die Frage, welches Buch am besten geeignet ist. Mit DelfinStern habe ich darüber schon kurz per Mail kommuniziert. Im  A4 Format kann man schöner gestalten, da mehr Platz vorhanden ist. Im Din A5 Format wäre es schwieriger Fotos unterzubringen, denn diese Andeutung gab es ja bereits. 😉
Wichtig sind auch möglichst dicke Seiten, damit beispielsweise Filzstifte nicht gleich durchdrucken, falls jemand etwas malen möchte.

Weiterlesen

Auswertung Umfragen

Ihr habt mich wirklich sehr berührt mit euren Antworten und vor allem auch mit dem Ergebnis meiner Umfragen. Denn ihr wollt mich tatsächlich unterstützen, mir ein wenig von euch zeigen, mich mitnehmen.

Schon so einige wundervollen Vorschläge habt ihr gemacht und es wird ein individuelles Buch, in dem jeder seine eigenen Ideen mit einbringen kann.   Und nun habe ich es schon verraten. Es wird ein Buch! Ein Wanderalbum um genau zu sein.

5 von euch hätten gerne 2 Bücher. Ich muss noch schauen wie ich es mache. Ein Buch für beide finde ich etwas unpraktisch, da die Herzchaostochter eventuell nicht unbedingt alles lesen muss, was an mich gerichtet ist. Dies kann ich natürlich im Vorfeld nicht beurteilen, aber es ist eine Überlegung von mir. Eventuell passen 2 Bücher in einen Umschlag, so dass es eine Büchersendung bleibt und das Porto von 1,45 Euro sich für niemanden erhöht.  Ansonsten wäre es eine Option Worte die nur an mich gerichtet sind in einem Umschlag zu stecken, ihn zu schließen und den Umschlag auf eine Seite des Buches zu kleben, so das nur ich ihn dann öffne. Gerne dürft ihr wieder eigene Ideen mit einbringen.

Ich denke es hat sich abgezeichnet, dass ich die Adressen einsammeln werde. Am Besten ihr mailt mir gleich mit, wann ihr im Urlaub seit bzw. zu welchem Zeitpunkt ihr das Buch möglichst nicht zugesendet bekommen möchtet oder auch zu welchem Zeitpunkt es am besten passt. Die 4 (oder mehr die ihre Adresse gar nicht preis geben wollen) dürfen gerne einfach so an mich schreiben und ich klebe die Seiten, Worte, Bilder etc. selbst ins Buch. Möglich ist auch, das ihr mir per Mail direkt mitteilt wem ihr die Adresse geben würdet und wem nicht. Wenn die Anmeldungen fest stehen,  kann ich die Reihenfolge dementsprechend festlegen.

Zum Limit wie lange das Buch bei jedem bleibt gab es ja schon einige Vorschläge. Wie Svea schon sagte, kann eine Woche recht knapp werden. Auch wenn man sich darauf vorbereitet kann immer etwas dazwischen kommen, was Druck erzeugen würde. Das soll nicht sein. Also schlage ich vor ihr nennt mir schon in der Mail einen eventuellen Zeitraum, denn nur so kann ich die Liste mit der Reihenfolge möglichst gut anpassen. Wenn ich für jeden, der mit ja gestimmt hat 4 Wochen einplane so ist das Buch erst in 72 Wochen beim letzten Teilnehmer.  Das ist etwas lang,oder was meint ihr?

Anmeldungen nehme ich ab sofort  bis zum  08.08.2011 entgegen. Auch wer nicht an den Umfragen teilgenommen hat, darf sich beteiligen. Ich werde noch einen Startartikel posten den ich regelmäßig aktualisieren werde und bei dem ihr sehen könnt wer bereits alles angemeldet ist.  Sollte jemand dabei sein dem ich die Adresse nicht weitergeben soll, schreibt mir eine Mail und ich werde dies berücksichtigen. Sollte einer der Teilnehmer/innen bereits eure Adresse haben und ihr möchtet, das diese Person euch das Buch zusendet, so könnt ihr mir dies ebenfalls mitteilen. Als Absender beim weiterleiten dürft ihr gerne meine Adresse einsetzen, so bleibt ihr für den Empfänger anonym.

Ich hoffe soweit ist der Ablauf klar. Weitere Fragen, Anregungen, Kritiken bitte unter diesen Post. 😉

 

Wollt ihr helfen?

Dieser Eintrag ist ein Versuch! Ein Versuch mir -mit eurer Hilfe- etwas Gutes zu tun. Wie das gehen soll? Ich möchte gerne ein Wanderalbum fortschicken. Ein Album, das zu Euch kommt und in dem ihr euch verewigen dürft. Ihr dürft es bemalen, bekleben, liebe Worte verfassen oder was auch immer euch einfällt. Am Ende kommt das Buch zu mir zurück und ich habe ein wundervolles, einizgartiges Kraftpaket in der Hand. Ein Kraftpaket, das stärken kann in trüben Tagen.

Da wir nun nicht in den Urlaub fahren, wäre es auch toll, wenn ihr mir in diesem Buch ein wenig von eurem Urlaub mitteilt und ich so ein wenig von der Ferne erfahre. Egal ob Fotos von Balkonien, ein mit Buntstiften gemaltes Bild am Strand oder ein paar Worte über ferne Gegenden. Ich freue mich über jeden noch so kleinen Gedanken der von euch an mich geht.

Dazu starte ich allerding erstmal eine kleine Umfrage. Es gibt ja mehrere Möglichkeiten wie diese Aktion ablaufen kann.Vielleicht ist das ganze auch nur eine dumme Idee von mir und so etwas ist überhaupt nicht möglich. Was denkt ihr?

Und nun die Frage, wie könnte das ganze aussehen?

Version 1: Ihr schreibt euch hier in eine Liste. Das Buch wird von Teilnehmer zu Teilnehmer geschickt. Es entstehen dadurch für jeden Kosten von 1,45 Euro (Büchersendung). Eure Adresse müsst ihr dem Teilnehmer vor euch per Mail schicken. Beim eintragen in die Liste könnt ihr also selbst entscheiden, wem ihr eure Adresse mitteilt. Wer das Buch gerade hat, schickt mir bitte eine Mail, ich werde in der Seitenleiste den Nick eintragen, damit alle den Weg verfolgen können.

Version 2:  Bei dieser Version schickt ihr mir eure Adresse und ich gebe sie weiter. Wer das Buch gerade hat, kontaktiert mich per Mail und bekommt die Adresse des nächsten Empfängers.

Version 3: Ihr wollt eure Adresse nicht mitteilen? In diesem Fall entsteht ein Wanderalbum in Form eines Ordners. Jeder Teilnehmer  darf A4 Blätter gestalten, die später eingeheftet werden. Er schickt sie dann an einen Teilnehmer der sich bereit erklärt bis zu einem vorgegebenen Datum zu sammeln und einzuheften. Hier  wäre es schön, wenn sich jemand anbietet, der eventuell seine Adresse im Impressum bereits angibt und diese Aufgabe übernehmen würde. Oder jemand der einfach sagt: „Ich mach das!“

Gerne darf auch der Ordner gestaltet werden, oder vielleicht entsteht ein gebundenes Buch. Das dürft ihr entscheiden.

Am 23.07. schaue ich mir mal das Endergebnis dieser Fragen von mir an und entscheide dann weiter, ob dieser Blitzgedanke von mir  sinnvoll war oder nicht. 😉