Peinlichkeiten

Es ist ja normal das Kindern ab einem gewissen Alter die Eltern peinlich werden. Meistens tragen sie “falsche” Kleidung (das Problem haben wir zum Glück noch nicht), geben noch ein Küßchen vor dem Schulhof (ich versuche mich zu beherrschen) oder legen einen Riegel Sandmann-Schokolade unüberlegt in die Frühstücksdose eines Gymnasiumkindes. (es tut mir ja leid)

Was dem Herzenskind aber zunehmend auch immer mehr peinlich wird sind die autistischen Verhaltensweisen meinerseits.

” Mama, nimm dein Halstuch aus dem Mund, da hinten sind meine Freunde, die können das sehen.”
” Mama, singe nicht immer wenn du gestresst bist. Zumindest nicht mitten im Geschäft.”
” Mama, leg das Taschentuch aus der Hand.”

(…)

Es tut mir leid mein Engel, dass Du das mittragen musst. Das ich manchmal so ganz anders bin als andere Mütter.

Advertisements

4 Kommentare zu “Peinlichkeiten

  1. Achja, irgendwie kenne ich das.
    Meine Mutter hatte als Kind Polio und humpelte, konnte nicht rennen und auch andere Dinge nicht tun wie andere Mütter. Manchmal war mir das auch peinlich, je älter ich wurde. Und ich habe mich andererseits immer sehr schlecht gefühlt, wenn es mir denn peinlich war. Totaler Zwiespalt…

  2. Ich lese Deinen Post nun schon zum 2.Mal und darf Dir sagen, dass auch ich, eine Mama ohne autistische Verhaltensweisen oftmals „peinlich“ fürs Töchterchen bin. Das hat auch mit dem Alter zu tun, wenn unsere Kinder älter werden, sind sie empfindlicher uns gegenüber… sehen das kritisch wie wir uns benehmen, was wir tragen, wie wir lachen etc.
    Denk Dir nichts dabei, ist irgendwie nicht schlimm…finde ich!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

  3. Ich kann nur sagen, als ich ein Kind war ging es mit ca. 8 Jahren los, dass ich mich für meine Eltern geschämt habe. Ich glaube, dass ist ganz normal. Man will ja eigenständig sein und unabhängig, was man natürlich nicht ist. Mit ca. 16 Jahren hat es dann aufgehört und ich habe festgestellt wie toll meine Eltern sind und bin seitdem sogar echt stolz auf sie und zeige mich gerne mit ihnen. Ich denke, dass hat weniger mit deiner Person zu tun, sondern ist ganz normal… 😉 Ich kann mir vorstellen, dass du eine tolle Mama bist. Singen bei Stress ist doch zehnmal sympathischer als schlechte Laune!

  4. 😉 ich muss schmunzeln.. das kennen wir alle… mein ältester ist jetzt 11 und hat schon diese tendenzen 😉 man muss da einfach locker und sich selbst treu bleiben. das kind meints ja nicht böse und die phase geht wieder vorbei =)

hinterlasse deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s