ein Frühlingstag

Die Vögel singen ihr Frühlingslied und die Sonne wärmt meine Haut. Es ist der erste Tag in diesem Jahr an dem ich meine Strickjacke ausgezogen habe. Der erste Tag in diesem Jahr an dem ich ohne „Schutz“ vor der Tür bin, ausserhalb meiner Höhle. Das Halstuch konnte ich schon öfter zu Hause lassen, wenn es auch sehr schwer fiel und es immer wieder fehlte. Die Stulpen waren noch immer meine stetige Begleitung, wenn sie auch manchmal abgestreift werden konnten um in der Tasche zu verschwinden. Wenn es stressiger wurde, lauter, überladener konnte ich sie jederzeit wieder anziehen, was ich auch tat. Heute nun liege ich hier, ohne Stulpen, ohne Jacke, ohne Schutz. Und doch fühle ich mich sicher. Mitten im Park, bei den Wasserspielen, auf dem Steinrand eines Wasserbeckens habe ich Platz genommen. Es ist 15 Uhr und ich betrachte den Mond am wolkenlosen blauen Himmel.  Chaostochter sammelt Schnecken, Kaulquappen, Wasserläufer und andere kleine Wassertiere. Sie hält sie für kurze Zeit „gefangen“ in einem Glas um sie zu betrachten und anschließend unversehrt wieder frei zu lassen.  Rote, gelbe, weiße, lila und blaue Stiefmütterchen sind sauber aufgereiht gepflanzt und geben im Licht der Sonne ein schönes Frühlingsbild wieder. Ich höre das plätschern des Springbrunnens und konzentriere mich darauf wirklich diese Momente festzuhalten. Ab und an laufen einige Passanten an uns vorbei, auch Fahrräder und Kinder auf Rollern oder Laufrädern kreuzen unseren Weg. Ich bin stumm und genieße es stumm zu sein, einfach aufzunehmen und zu spüren das da Wärme ist, Schutz auch ausserhalb meiner Höhle. Es gibt auch heute, in diesem Moment, Trigger und ich versuche ihnen so wenig Aufmerksamkeit wie möglich zu schenken, doch immer wieder ertappe ich mich dabei, wie sie die Aufmerksamkeit auf sich lenken. Ebenso lassen sich Gedanken an die Inhalte der letzten Therapiestunde nicht ganz verdrängen, es ist weiterhin präsent und der Triggerreiz führt dazu das die Gedanken ihre Bilder malen. Doch ich möchte die guten Eindrücke mitnehmen, weil es schon morgen wieder anders aussehen kann, weil es schon heute Abend anders sein wird.

Advertisements

hinterlasse deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s