intelligente Autos

Ich erinnere mich, das ich früher wahnsinnig fasziniert war von fahrenden Autos. Ach, was heisst früher. Noch heute faszinieren sie mich, denn noch heute betrachte ich sie oft von 2 Perspektiven. Einmal ist da der Blick des Autisten und zum zweiten das erlernte  Wissen. Hier möchte ich versuchen meine Sicht zu schildern, doch ich weiss nicht ob in Worte beschreibbar ist, was ich innerlich erlebe.

Das Autos von ihrem Fahrer gesteuert werden, konnte ich früher nicht verknüpfen, für mich fuhren die Autos selbständig. Sie gehörten in meinen Gedanken in die Kategorie Lebewesen/ Tiere. Stundenlang konnte ich an einer Kreuzung stehen und beobachten wie schlau die Autos sind. Sie reagierten immer gleich. Die Ampel zeigte rot und ein Auto nach dem anderen blieb stehen. Zwischen ihnen blieb immer etwas Abstand und sobald die Ampel umschlug war es als würde jemand vorne an einem Band ziehen und die Autos fuhren wieder los. Als hätten sie ein Kommando bekommen. Immer und immer wieder konnte ich mir diese vorhersehbare Aktion ansehen und es fesselte mich. Ich erinnere mich, das ich innerlich Pläne erstellte wie das ganze funktioniert.  Verglich die elektrische Bahn zu Hause, die an jeder roten Ampel hielt, mit den Autos und überlegte ob dies hier ähnlich funktionierte.
Irgendwann glaubte ich die Scheinwerfer sind Augen und sehen die Ampel. Genauso war aber auch immer der Gedanke vorhanden, das die Autos programiert sind, das sie so funktionieren, weil es bei ihnen so eingespeichert war. Ich konnte mir nicht vorstellen, das irgendetwas auf der Strasse passieren könnte. Unfälle (ich wusste nicht das es so etwas überhaupt gibt) gab es in meinen Gedanken nicht, denn die Autos funktionierten hier an der Kreuzung perfekt.

Wir hatten früher selbst ein Auto und ich sah, das es gesteuert wurde, ich kannte den Begriff Fahrer. Doch ich konnte das Bild von dem fahrenden Auto draussen nicht mit dem Bild vergleichen, das ich sah wenn ich im Auto saß. Drinnen sah ich nicht wie unser Auto draussen reagierte, sondern sah die Landschaft an mir vorbeiziehen. Die beiden Ansichten eines Autos werden nicht miteinander verknüpft, weil es für mich zwei Erlebnisse sind. Unser Auto von aussen war aus meinem Sichtfeld verschwunden und somit auch nicht greifbar. Die Autos die draussen vorbei fuhren waren in meinen Augen die intelligenten Autos, die selbständig fuhren und handelten.

Selbst nach meiner eigenen Führerscheinprüfung, verlor ich diese autistische Sicht nicht. Noch heute kann ich gedankenverloren an der Strasse stehen und glaube, das die Autos selbständig fahren. Nur mein Wissen verrät mir, das dies nicht so ist.
Merkwürdigerweise jedoch stelle ich eine Verknüpfung zum Fahrer her, wenn „das Auto“ einen Fehler macht. Wenn ich erkenne, das es zu schnell unterwegs ist, das es nicht genug Abstand hält, das es bei rot über die Ampel fährt. Dann weiss ich der Fahrer ist daran schuld. Dann spüre ich eine Wut in mir, die gegen den Fahrer gerichtet ist. Autos sind für mich perfekt, sie machen keine Fehler.

Advertisements

2 Kommentare zu “intelligente Autos

    • Das stimmt ;). Merkwürdig nur, das da die Verknüpfung Auto-Mensch schon als Kind gestimmt hat. Wenn ein Auto nicht gleichmäßig mit den anderen los fuhr beispielsweise. Doch da war dann eher dieses „böse sein“ auf den Mensch, der das Auto nicht richtig programmiert hat. Nicht das „böse sein“ auf den Fahrer, weil ich diesen auch gar nicht wahrnahm.

hinterlasse deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s