der Panzer

Ich hätte nie gedacht, dass man an meiner Körperhaltung so sehr erkennt wie ich mich verschliesse, so viele Anhaltspunkte, die  zeigen, dass ich niemanden an mich heran lasse. Leider oftmals auch in Situationen in denen dies absolut nicht beabsichtigt ist.  Meine Körpersprache  wird auch mal fehlinterpretiert, da dieser Schutzpanzer zu mir gehört und ich mich nie gänzlich von ihm trennen werde.  Eine Schildkröte legt ihren Panzer auch nicht ab, wenn sie mal Kontakt zu jemandem aufnimmt. Sie braucht ihn um Sicherheit zu haben sich jederzeit zurück ziehen zu können.

 Es ist eine Erkenntnis, die mir einiges erklärt, denn es war mir  nicht klar, dass mein Panzer sichtbar ist und andere Menschen mich somit „lieber nicht ansprechen“. Mir wird nun bewusst warum ich in so vielen Stunden allein war obwohl Menschen in meiner Umgebung waren.

In dieser Sitzung sagte mir meine Therapeutin, das mein Panzer ok ist.  Ich soll es wie bei einer Schildkröte sehen. Ihr Panzer ist für sie überlebenswichtig und so ist es auch bei mir. Er schützt mich. Wenn es mir zuviel wird, ziehe ich mich zurück. Ich soll eben nur ein wenig üben aus diesem Panzer herauszukommen, wenn ich eigentlich „in Sicherheit“ bin.
Zum Beispiel hier zu Hause  und damals in der Beziehung, bei Freundschaften oder bei meiner Mutter. […] Sie fragte mich dann wie ich es bezeichnen möchte: Schutzmantel, Schutzschild, Schutzpanzer etc. Ich habe mich für den Panzer entschieden, Mantel war mir zu dünn und ein Schild schützt nur von einer Seite.

Meinen Panzer trage ich immer mit mir herum und nie werde ich ihn ablegen können, bin ich überfordert ziehe ich mich zurück und das ist gut für mich. Ich möchte ihn auch nicht missen, denn er gibt mir Sicherheit.  Doch ich muss ein wenig mehr Vertrauen in die Aussenwelt  gewinnen, eine „mutigere Schildkröte“ werden und versuchen mich nicht zu oft zurück zu ziehen.

Advertisements

hinterlasse deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s