Emotion echt oder gespielt?

Mir fällt es generell schwer Emotionen einzuschätzen. Heute bin ich jedoch  auf einen sehr interessanten Test gestoßen, bei dem man ein gefälschtes von einem echten Lächeln unterscheiden muss und ich habe erstaunlicherweise mit 14 von 20  Richtigen recht gut abgeschnitten. Vielleicht habt ihr Lust auch einmal festzustellen ob ihr dies könnt. Probiert es aus! 
Beim ersten Versuch habe ich nicht bemerkt, das es Videosequenzen sind und habe das Standbild bewertet, da hatte ich 13 Richtige, doch wohl eher per Zufall, ich wunderte mich, warum einige gar nicht lächelten, habe sie als Fake bewertet und so mit einigen Punkten richtig gelegen ohne das eigentliche Lächeln zu bewerten. 
Das Lächeln eines Menschen löst in mir oftmals ein Unwohlsein aus, so ging es mir auch in diesem Test und immer wenn dieses Gefühl auftrat, habe ich das Lächeln als unecht kategorisiert. 8 von 10 Fakes habe ich somit erkannt. Ein sicheres echtes  Lächeln erkannte ich nur bei 2 Gesichtern, die anderen waren eher geraten. Mir fehlte etwas die auditive Wiedergabe vor und während der Emotion um ein geschlossenes Bild zu bekommen (analytische Zusammenfassung 😉 ), auch hätte ich gerne jedes Gesicht mehr als einmal angesehen um ein deutlicheres Bild zu haben. Meist ging es mir zu schnell und so wurde es teilweise zu einem Ratespiel. Mein Blick fixiert meistens die Mundpartie und anhand dieser (üblicherweise gekoppelt mit der auditiven Wahrnehmung) schätze ich die Emotion ein. Wie sieht es bei euch aus? Worauf achtet ihr?

Advertisements

9 Kommentare zu “Emotion echt oder gespielt?

  1. Hab es grad mal probiert: 11 von 20 hatte ich richtig. 5 fake und 4 genuine hatte ich verkehrt „geraten“… 😉

    Interessanter Test… aber schwierig. Ich denke, ich achte auch mehr auf den Mund, zumindest dann, wenn mir der andere direkt gegenübersteht, da ich – wenn überhaupt – immer nur sehr kurz Augenkontakt herstellen kann. Mehr halte ich nicht aus.

    Liebe Grüße… 🙂

  2. ich hab 9 richtig, also 11 falsch… war das ganze mit Ton oder ohne? ich fände es mit Ton einfacher, wirkt realer. Ich finds schwer bei fremden Menschen das zu beurteilen, bei mir bekannten kann ich es sicher besser.

  3. Ich hab mich gerade selbst überrascht. Hätte zwar gedacht, dass ich gut bin, aber nicht SO gut. 17 von 20 richtig. Dabei achte ich grundsätzlich ob das Lächeln bei den Augen ankommt. Ein gefaktes Lächeln/Lachen erreicht fast nie die Augen.

    Falsch hatte ich zwei Fakes die ich als echt angesehen hab und einmal der umgekehrte Fall. Und ohne mich jetzt zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen. Bei den 3 Gesichtern war ich mir beim Antworten auch nicht sicher. Bei allen anderen schon.

    Das ganze erinnert mich stark an die Serie „Lie to me“ die ich mir auf jeden Fall noch mal anschauen sollte… und zwar bewusster als ich es bisher immer getan habe *g*

  4. ich habe 17 richtig gehabt
    ich hatte gedacht, dass ich mehr falsch habe, da ich sehr leicht zu veräppeln bin, obwohl ich schon andauernd aufpasse.

  5. Wie erwartet hab ich nur die Hälfte richtig. Ich kann am ehesten die Kombination aus mehreren Signalen einschätzen. Gesichter nehme ich einfach nicht differenziert wahr und kann sie dadurch weder unterscheiden noch.
    Ein bisschen hilft mir, wenn das Lächeln die Augen erreicht. Das sehe ich an den Fältchen und der Stirn und kann das dann einschätzen. Ist aber echt schwierig.

  6. @ magrat
    Ja ist wirklich schwierig. Mir fiel es in den Viedeosequenzen jedoch leichter als im Alltag auf den Mund zu achten und somit Emotionen zu erahnen. Ich konnte Hintergrundgeräusche und meine Umgebung selbst steuern, was im normalen Alltag nicht möglich ist, da hätte ich dementsprechend vermutlich eine viel niedrigere Trefferquote. Vor allen Dingen war ich beim Test „vorgewarnt“ das eine Emotion auftritt, im Alltag taucht sie spontan auf und ist noch weniger einsehbar für mich.

    @ delfinstern
    Ja die Videosequenzen sind ohne Ton.

    @svea
    Herzlichen Glückwunsch! 🙂 Die Augen sind immer ein sehr entscheidender Aussagepunkt, daher habe ich vermutet das ich schlechter abschneide. Die Sendung kenne ich nicht, muss ich mal reinschauen.

    @kiki
    Das ist eine sehr gute Leistung, das heisst dann wohl auch du kannst einschätzen ob es die Person ehrlich meint oder nicht, zumindest wenn keine störenden Nebenfaktoren wie Ton und Aussenreize vorhanden sind.

    @murmel
    Um eine Person tatsächlich einschätzen zu können benötige ich auch mehr Informationen. Ich muss sie länger in verschiedenen Situationen beobachten können um kleine Details in Körpersprache, Reaktionsschnelligkeit, Charakter und Tonfall zu erkennen, erst dann wird eine Emotion für mich echt.

    @ilana
    Über die Länge der Videosequenzen habe ich auch nachgedacht, empfand es auch als sehr kurz und negativ, das sie nur einmal angeschaut werden konnten. Im nachhinein denke ich aber, das genau dies einer Alltagssituation entspricht, ein Lächeln taucht plötzlich auf und verschwindet wieder ohne genau gleich wiederholt werden zu können. In sekundenschnelle muss das Signal einsortiert werden. Für mich ein riesiges Problem, wobei ich diese Signale auch zu oft übersehe, denn sie sind ja nicht -wie hier- angekündigt.

  7. Ich habe ja gestern schon die Kommentare gelesen und eben erst den Test gemacht.
    Vielleicht habe ich deshalb mehr auf die Augen geachtet.
    Die Videosequenzen fand ich nicht zu kurz, ein wenig Konzentration war nötig, aber es war mir schon möglich, sowohl Augen als auch Mund zu beobachten.
    Ergebnis: 4 Fakes und ein richtiges Lächeln nicht erkannt.
    Ich dachte, ich wäre besser.

  8. Ich hab 16 richtig gehabt. Allerdings hab ich mich erst nach der 7. Aufnahme daran erinnert, dass bei einem echten Lachen auch die Augen mitlachen. 3 Fehler habe ich innerhalb dieser ersten 7 gehabt. Als ich dann auf die Augen geachtet habe, ist mir nur noch ein Fehler unterlaufen und habe einen Fake als echt eingestuft.

hinterlasse deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s