fehlende Erinnerung

Schon merkwürdig, manchmal gehe ich aus der Therapiestunde und weiss nicht mehr so recht worüber wir überhaupt gesprochen haben.  Nein, das ist jetzt falsch ausgedrückt. Ich weiss schon über was wir gesprochen haben, aber eben nur grob.  Als wäre da eine Überschrift, ein heutiges Thema,  aber der Inhalt fehlt. Auf dem Rückweg an der Bahnhaltestelle, etwa 5 Minuten nachdem ich den Therapieraum verlassen habe, bemerkte ich schon,  das mir die letzte Stunde verloren gegangen ist.  Komischerweise spürte ich auch bereits auf dem Weg zur Bahn einen starken Stimmungswandel. Das kam zwar des öfteren schon vor,  jedoch wusste ich dann warum.
Normalerweise schreibe ich mir in der Bahn kurze wichtige Stichpunkte der Stunde ins Handy, aber es fiel mir nichts mehr ein. Mein Kopf war leer. Lediglich die Themen der Stunde konnte ich aufschreiben und eine Sache die ich erledigen möchte/muss.
Themen: Selbstzweifel, finanzielle Absicherung, Reaktion auf SMS
Aufgabe: Beratung


Gerade bemerke ich:  das schreiben hier, einige Tage nach der Therapie,  hilft mir wieder einige  Sätze in Erinnerung zu bringen. Mal schnell notieren:

[…]
T.: “Das waren zu viele Schritte auf einmal.”
[…]
T.: “Hilft das Verdrängen?”
C.: “Ich denke nicht.”
[…]
T.: “Nehmen Sie den Druck heraus.”
[…]

~~~~~TW

[…]
T.: “Manchmal ist es besser! Vielleicht ist es auch für Sie hilfreich. Es muss ja nicht endgültig sein.”
[…]
C.: “Ich habe Angst vor der Veränderung. Es ist schwierig, wenn ich nicht weiss was auf mich zukommt.  Alles ist so planlos.”
[…]
T.: “Haben Sie Bedenken gegenüber ihrer Tochter  ?”
[…]
C.: “… Das würde sie noch nicht verstehen. … Durch die kleinen Schritte, kann ich es momentan besser erklären. … Sie reagiert selbst auch darauf und gibt mir ein Feedback. … ”
[…]
T.: “Ihre Tochter reagiert sehr sensibel und weiss wie Sie sind.”
[…]

~~~~~~~~~~TW

[…]
C.: “Mittlerweile kann ich erkennen wo ich anders reagiere. Früher habe ich das gar nicht wahrgenommen. Es war normal für mich.  Jetzt weiss ich, das es nicht normal ist.”
[…]
T.: “Sie haben viele Fortschritte gemacht, was auch hier sehr zu spüren ist.”
[…]

~~~~~~~TW

[…]
T.: “Sie haben gut gehandelt.” (SMS)
[…]
T.: “Ich spüre Stolz bei Ihnen.”
C.: “Schon möglich, aber….”
[…]

~~~~~~TW

[…]

Dieser Beitrag wurde unter Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One thought on “fehlende Erinnerung

  1. Ich denke auch, daß Du Dir zuviel Druck machst. :)
    Speziell Erinnerungen kommen auf diese Weise nicht oder weniger schnell wieder.
    Weg sind sie aber deswegen nicht.

hinterlasse deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s