Was klimpert denn in DEINER Tasche?

Gerade bin ich durch Ulf   auf die erste eigene Blogparade  vom Ostwestfalen aus dem Rheinland aufmerksam geworden. Ich werde mich mal anschließen und ihn mit einem Beitrag unterstützen. Die Regeln sind einfach und auf seiner Seite gut erklärt.

 

1.  Aufgabe: Fotografiere Deinen Schlüsselbund.

copyright by herzlichchaotisch

2. Aufgabe: Erläutere auf dem Foto die Schlüssel und mögliche Gimmicks/Accessoires.

 

Am Ende des Schlüsselbands befindet sich ein Kleeblatt und ein Diddlkopf, es  dient mir dazu den Schlüssel schnell aus der Tasche greifen zu können.  Keine Ahnung zu welchem Schloss die kleinen Schlüssel gehören,  erst packte mich der Drang alle meine Schlösser zu testen, aber dieses Vorhaben verwarf ich doch  schnell wieder.  Alles andere kannst du auf dem  Foto ablesen.

3. Aufgabe: Wie lange hast Du bereits den Schlüsselbund?

Insgesamt seit sieben Jahren. Es ändert sich aber immer mal wieder ein Accessoire oder neue Schlüssel kommen hinzu (?Kofferschlüssel?) .

4. Aufgabe: Hast Du den Schlüsselbund schon einmal verloren?

Nein, nur einmal von  aussen stecken lassen, während wir den ganzen Tag mit der Kindergartengruppe den Zoo besuchten.

5. Aufgabe: Wenn ja, wann und wie ging die Geschichte aus?

Am Abend vor der Haustür vermutete ich, ich hätte den Schlüssel verloren oder in der Wohnung vergessen, besorgte mir bei der Verwandtschaft den Ersatzschlüssel und musste anschließend  feststellen, dass der Schlüssel (Gott sei Dank nur) von aussen in der Wohnungstür steckte. Leider lud dies am Abend wohl  einen jugendlichen Nachbarsjungen ein, der sich den ganzen Tag bereits fragte warum unser Schlüssel von aussen steckte. Kurzerhand beschloss er die Tür aufzuschliessen in die Wohnung zu gehen und mit meinem Telefon einen Freund anzurufen. Just in dem Moment kam ich wohl gerade die Treppe rauf , erschrack sehr, das die Wohnungstür offenstand, bat die damals dreijährige Chaostochter  im Hausflur zu bleiben – im Notfall Nachbarn zu alarmieren und betrat schleichend und voller Angst die Wohnung. Im Wohnzimmer fand ich den Übeltäter den ich kurzerhand bei den Eltern ablieferte und ihm androhte die Telefonrechnung übernehmen zu müssen. Im Endeffekt stellte sich heraus, dass er gerade 2 Sekunden telefonierte als ich ihn erwischte. Lange Zeit habe ich mich nicht mehr wohl gefühlt in meinem kleinen Reich.

6. Aufgabe: Verrate uns eine besondere Geschichte, die Du mit dem Schlüsselbund verbindest.

siehe oben

 

 

Nun seit ihr dran, wenn ihr Lust habt,  könnt ihr noch bis zum 15.10. 2010  etwas über euren Schlüsselbund erzählen.  Der Ostwestfale freut sich über jeden, der seine erste eigene Blogparade unterstützt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter gefunden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu “Was klimpert denn in DEINER Tasche?

  1. Pingback: Schlüsselbund. « L.E.B.E.N.S.F.E.T.Z.E.N.

  2. Pingback: Auswertung meiner ersten eigenen Blogparade: Schlüsselbund | Ein Ostwestfale im Rheinland

hinterlasse deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s