Missverständnisse

Ein Merkmal des Autismus ist, dass Sprache wörtlich  interpretiert wird.  Autisten können nicht  “zwischen den Zeilen” lesen. Viele haben (gerade im Kindesalter) Schwierigkeiten Ironie, Floskeln, Metapher und Redewendungen zu verstehen.    Ich erinnere mich gut daran, das es in meiner Kindheit viele Aussagen gab, die ich nicht verstand.
Ein Ereignis geschah im Kindergarten, als ich etwa 5 Jahre alt war.  Ich saß wie so oft am Rande des Hofes unter einer Hecke,  plötzlich hörte ich wie ein anderes Kind rief:  “Julia hat ein Loch im Kopf.”  Ein Loch ist etwas tiefes, rundes, es wird gebohrt oder gegraben, das wusste ich, dementsprechend musste an Julias Kopf ein schwarzes Loch sein in das man hinein sehen kann. Ich vermutete es wurde gebohrt, denn ein Kopf ist sehr hart und an ihm kann nicht gegraben werden.  Also musste es ein Loch sein, wie es entsteht, wenn man mit der Bohrmaschine  in die Wand bohrt, solche Löcher hatte ich schon oft gesehen.  Ich ging zu der Bank auf der die Erzieherin mit Julia saß, was ich dann sah enttäuschte mich. Julia hatte kein  rundes, schwarzes Loch im Kopf.  Was ich sah, war ein roter, etwa 3cm langer Strich am Hinterkopf ziemlich verdeckt mit Haaren. Es war eine Wunde, vielleicht eine tiefe Wunde, aber  kein Loch.

About these ads

2 thoughts on “Missverständnisse

  1. Hallo :-)

    genau das mit dem Loch im Kopf habe ich als Kind auch nie verstanden.

    Ein Loch im Kopf bedeutete für mich dass mindesters der Schädelknochen preforiert sein musste…

    Ich find den Ausdruck “Loch im Kopf” heute noch doof…

    Claudia

  2. Pingback: Wo ist meine Heimat? « das Leben einer etwas anderen Kleinfamilie

hinterlasse deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Veränderung )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Veränderung )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Veränderung )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Veränderung )

Verbinde mit %s